Frühlingserwachen für Zukünftiges 2020 (Lyrik)

Im
Frühgesang

der Amsel

die Nacht, sie entrinnt.

Alles frischenttaut.

Herunterrollen blattabwärts.

Die Bäume blühen erneut vielfältig farbig.

Die Bienen schwärmen aus.

Es geht wieder los, das fleißig Emsige.

Der Maulwurf stößt erneut.

Was soll er auch tun?

Die sich vielleicht einstellenden Höhertemperaturen

an Frühapril- Ostern erfreuen die Gemüter.

Menschliches Nochbregenztsein gerade diesjährig im Genießen.

Mutter Natur erwacht dennoch trotz so mancher Rundumerkrankung.

Und Theodor Fontane sinniert schon etwa 1895:

“Man hat keine andre Heimat mehr als die Erde.”

Hoffnung auf Besserungseinsicht.

Sie bleibt.

Reinhold Nisch

* Erscheint in erweiterter Version in dem Anthologie-Band im Sommer 2020 “Lebensträume- Wenn ich noch einmal von vorne beginnen könnte …” (Lyrik-Wettbewerb 2020) – Verlag Frieling & Huffmann GmbH & Co KG Berlin (ISBN 978-3-8280-3552-2)


Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.