Georg Büchners Doktor

Im Dienste der Wissenschaften

eine neue Theorie aufbauend-

den vielfach Geschundenen

in Versuchsreihen

für wissenschaftliche Reputationen

einkalkulierend

und vertragsfunktional spartanisch

absichernd,

den

Idealismus

darstellend-

gelangt

der Dichter-Mediziner

zur Erkenntnis einer neuen Theorie,

dass der Mensch frei sei,

dass sich in ihm die Individualität

zur Freiheit verkläre.

Aber jene Freiheit-

symbiotisch verknüpft mit Armut-

ist ………… -leider- …………………….

Unfreiheit!

Armer, bitterarmer Woyzeck.

Reinhold Nisch
Vergleichen Sie bitte:

Georg Büchner, Woyzeck (Reclam; Stuttgart 2001, hier: die “Doktor-Szenen”)

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.