Fleißarbeit (Lyrik)

12 Tage lang,

Anflüge sensorisch und

stundenlang im Emsigtakt,

dazu kilometerweit

und nicht vertrackt,

40 000 tausendfach blühend Anmutendes

aufsuchend und

kaum ruhend.

Honig für ein Gramm

als Bilanz-

Ho… Ho… Honey Bee

wirst du genannt!

Reinhold Nisch

(Reihe “Bienen-Gedichte”)

Aktueller Hinweis:

Lyrik-Neuerscheinung im kommenden Monat Mai 2020!

Anton G. Leitner (Herausgeber): “Die Bienen halten die Uhren auf. Naturgedichte”, Reclam junior Verlag, Stuttgart 2020 (160 Seiten, Hardcover im Geschenkformat, 12 Euro (D), ISBN 978-3-15-011249-6

Und das ist einmalig (dito oben): “Noch nie wurde so viel über Bienen, Wälder, Ozeane oder das Klima gerdet, doch was hat uns die Natur heute zu sagen? Mehr als 100 Poetinnen und Poeten geben ihr jetzt eine Stimme.”

Der Gründer von “Das Gedicht”- einmalig im deutschsprachigen Raum- beweist einmal wieder einmal mehr sein Gespür für ” die auf den Nägel brennenden Probleme” der Zeit- literarisch verarbeitet. (Reinhold Nisch)

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.