Georg Büchners Budenbesitzer-Gedicht

In der hell erleuchteten Bude
und in der Zerstreuung
nach der Tristesse des Alltags:
die Zurschaustellung
des Anlernprozesses
im Pferde “höchstpersönlich.”
Viehsionomik,
Raison,
Mitglied der Sozietät,
animalisch ganz unten,
unideale Natur!
Der
Mensch
in Reduktion
seiner Herkunft:
Mensch, sei natürlich!
Du bist geschaffen
aus Staub, Sand, Dreck.*
Das
Nonverbale des Tieres,
Nonverbales in Woyzeck,
“Dreck” Woyzeck,
der Besitzer in wertvollen Maximen.

* Vergleichen Sie bitte auch:
Otto C.A. zur Nedden, Woyzeck/
Leonce und Lena, Reclam (Stuttgart) 2001, S. 13f.; 
der gesamte “Woyzeck-Zyklus” von Reinhold Nisch in:

www.reinhold-nisch.de

Zum Büchner-Doppeljubiläumsjahr:

www.buechner1213.de  (Link zu Büchner im Netz)

 

 

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.