Georg Büchners-Reinhold Nischs Neujahrsrepliken (Duolyrik)

 

Die anderen Leute haben Sonn- und Werktage,

sie arbeiten sechs Tage und beten am siebenten,

sie sind jedes Jahr auf ihren Geburtstag einmal gerührt

und denken jedes Jahr auf Neujahr einmal nach.

Sagt Georg Büchner.*

 

Die meisten Menschen heuer haben manchmal Sonn- ,aber immer viele Werktage,

sie arbeiten stressgeplagt trotz High tech vielseitig viele Tage und beten kaum mehr am freien,

sie besinnen sich oft nicht mehr tiefsinnig alljährlich an ihrem Geburtstag

und haben noch gute Vorsätze aufs neue Jahr, die aber Tage später mehrheitlich verblassen.

Sagt Reinhold Nisch.

 

* Zitat aus “Dantons Tod”, entnommen aus: Roger Shatulin (Herausgeber), “Prosit Neujahr! Silvestergedichte”,

Zürich 2005 (Manesse Verlag), S.4

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.