Philosophische Zeit-Gedanken (Mehrfachlyrik)

“Zeit ist,

und sie tickt gleichmäßig

von Moment zu Moment.”

Sagt Newton.

 

“Ursprüngliche Zeit”

Sagt Heidegger.

 

“Das Jetzt in der Zeit

ist ein `absolutes Dieses.`”

Sagt Hegel.

 

“Die Zeit ist nichts anderes,

als die Form des inneren Sinnes,

d. i.  des Anschauens unserer selbst

und unseres inneren Zustandes.”

Sagt Kant.

 

“Die Zeit ist

ein spielendes Kind.”

Sagt Heraklit.

 

“Veränderung kann

schneller und langsamer  ablaufen,

Zeit kann das nicht.”

 

“Die Zeit ist ein

Abbild vom Ewigen.

Zeit als Kreislauf = Ewigkeit”.

Sagt Platon.

 

“Zeit = Existenzweise der Psyche”

Sagt Plotin. *

 

“Zeit ist

ein Anneinanderreihen

aller menschlichen Individuuen

für die Unendlich- und Ewigkeit,

quasi ein Perpetuum mobile.”

Sagt Nisch.

 

 

* Alle obigen Zitate bis hierher aus:”Der Spiegel-Wissen Nr. 4/2010-Mehr

Zeit-Vom richtigen Umgang mit einem kostbaren Gut”, Hamburg, S. 28ff.

 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.