Mit 66 fängt das Leben erst an … (Lyrik)

… So schrieb, verfasste,sang Udo Jürgens-
auch zuerst …
“Siebzehn Jahr, blondes Jahr(e)”-Berühmtheit…
seinen musikalischen Ohrwurm dereinst.
Schön,
nun ja …
ist es noch
gut so,
wenn andere
durch
Unfälle,
Verkehrsunfälle sehr früh
in jugendlichem Leichtsinn
und durch sogenanntes Fremdverschulden
herausgefallen sind …
aus der individuell irdischen Zukunftperspektive?

Oder dazwischen-
mittendrinnen-
im biografischen Mittelalter-
wenn das irreparable Karzinom zuschlägt-
mitten im Leben stehend-
oder irgendwo, irgendwann-
im Lotteriespiel-
der Verblendeten-
oder durch Hass-
originär zufällig in einer Katastrophe,
Krieg, Hunger,Ausweglosigkeit, Flucht …
Leben auch früh, frühzeitig
vernichtet wird?

Ist es Egoismus,
dass man es etwas weiter
in der schicksalhaften,
hier glücklicheren Vorsehung
absolviert hat-
eben das Hiersein?

Warum und was dann?

Reinhold Nisch

(27.Mai 2017)

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.