Jan Wagners-Reinhold Nischs Gaststuben in der Provinz III (Duolyrik)

hinter dem tresen gegenüber der tür
das eingerahmte foto der fußballmannschaft:
lächelnde helden, die sich die rostenden nägel
im rücken ihrer trikots nicht anmerken lassen. *

Sagt Jan Wagner.

hinter dem tresen nach dem dreistufigen Zugang zur Eingangstür
der innengeräumigtresen in zweimeter-sichtweite sitzend oft der wirt
lebenserfahrungen an jahren im städtchen gewiss
die gäste im kommen und gehen im lebensrhythmus- so ist`s.

Sagt Reinhold Nisch.

* “gaststuben in der provinz” von Jan Wagner, Träger des Büchnerpreises 2017.
Aus dem Band “Selbstporträt mit Bienenschwarm” (Carl Hanser Verlag Berlin 2016),
zitiert aus: Odenwälder Echo vom 21. Juni 2017, S.24: “Im Kleinen liegt die ganze Welt/
LITERATUR Jan Wagner wird mit dem Büchnerpreis (am 28. Oktober 2017 in Darmstadt) ausgezeichnet”.

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.