Monatsarchiv für November 2017

zu mild (lyrik)

Freitag, den 24. November 2017

ende verringern der stunden im vorletztmonat 11 milde im überkommen des landes austrieb lokal schon fast turbulent verfrüht und ihr menschen? verkneift euch die frühlingswallungen !?!? Reinhold Nisch

Germany in the year after 1949, new-beginning (Lyrik)

Montag, den 20. November 2017

Staatskrise? Noch nicht! Verfassungsrichtend- noch weiter entfernt. Jamaika-Sondierungsgespräche In der Nacht vom 19. auf den 2o. Novewmber (anno 2017) in einer Noch-nicht-klirrend-Nacht gescheitert- durch das Liberal-Beenden, im Möglich-Startvorteil, vielleicht, für den Eventuell-Neustart in Neuwahlen, weit nach dem 26.September. Ouvertüre für die Staatshistorie vom 23.Mai 1949. Besinnung an die Gründerväter, ja,auch Mütter. Verdammt noch `mal: Diese […]

zerschriebener sommer (Lyrik)

Montag, den 20. November 2017

Im laufe des sommers zerschrieben sich die hoffnungen auf eine zukunft mit petra b. Nun werden ihre tage nicht meine, ihre kinder nicht unsere, ihr zuhause nicht meines, ihre freude nicht meine, ihr leid nicht meiniges sein. Getrennt werden wir alt. Hoffnung auf ein wiedersehen – irgendwann? Reinhold Nisch Hinweis: Der Lyrikbeitrag erschien erstmals im […]

MdE 100 (Lyrik)

Sonntag, den 19. November 2017

Zwischen Kranksein und Lächeln suchst du das Normale des Alltags. “Es reicht”, sagt die Dir Anvertraute. Vielleicht gibt es nur diese eine Antwort. Reinhold Nisch Das Gedicht erschien erstmals im Jahre 1985 in adagio-Literaturzeitschrift der ADA-Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Autoren, Heft 2 (ISSN 0721-9873), S. 91, Fulda (Offsetdruck Saurwein) 1985

Sucht (Lyrik)

Sonntag, den 19. November 2017

Coca-Cola-Dosen eingekauft, Haare mit Chemie zerrauft, Fingernägel bunt lackiert, weil es andere vielleicht interessiert. Wäsche mit Tentiziden eingeweicht- Mensch, was machen wir`s uns leicht! Formaldeyhde versickern hinter mancher Hütte. Abgas- und Motorentests geben der Natur den Rest! Reinhold Nisch Dieser Lyrikbeitrag erschien erstmals in adagio-Literaturzeitschrift der ADA-Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Autoren/ Heft 1 (ISN 0721-9873, S.83 (Offsetdruck […]

Letterwacht (oder Ruhm der Politik) -Lyrik

Sonntag, den 19. November 2017

Pinscher, Besserwisser, Verurteilende, Staubaufwühler hat man sie genannt. Messerscharf verklärte sich das schnell verdiente Geld ins Abseits auf. Normal Sterbliche macht dies betroffen. Reinhold Nisch Hinweis: Der Lyrik-Beitrag entstammt adagio Literaturzeitschrift der ADA/Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Autoren, Verlag freier Autoren (Offsetdruck Sauerwein) Heft 1, S. 41, Fulda 1985

Herbstliches Verfärbungsende (Lyrik)

Dienstag, den 7. November 2017

Verfärben ins Halbgrün. ins Blassgrün, ins Regendurchtränktgrau, ins Aschfahlgelb, ins Indiansummerbraun, ins Rötlichbraun. ins Odenwaldfarbene. Abtritt des frühjahrsmäßigen Austriebs in die Vergänglichkeit, Rückkehr zu Mutter Erde. Irdischdasein. Irdischkreislauf. Irdischwiederkehr. Reinhold Nisch 07.11.2017


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.