Archiv der Kategorie 'Weihnachtsgedichte'

Breitscheidplatz, 20.02 Uhr (Lyrik)

Mittwoch, den 21. Dezember 2016

Tatwaffe reifenmörderisch gleich Feierstimmung gleich Menschenzerstörungen gleich Nizza im Sommer zeitversetzt Berlin vor Weihnachten Alles g gl gle glei gleic gleich schrecklich lebenverachtend. A Au Auf Aufh Aufhö Aufhör Aufhöre Aufhören damit. Reinhold Nisch

Berlin, 19.12.2016, kurz nach 20 Uhr (Lyrik)

Dienstag, den 20. Dezember 2016

glühweinduft allenthalben lebkuchenzart im geschmack reibekuchen als fingerfood geschenke verpacken im laden gegenüber sehnsucht nach etwas frieden zu haben nach hause zurück die hiobsbotschaft mit donnerknall am 19.12. etwas nach 20 uhr aus berlin nahe gedächtniskirche stich mitten ins herz grausam schlimm andere kehren nicht mehr zurück Reinhold Nisch

Bad Königer Nikolausmarkt (Lyrik)

Montag, den 12. Dezember 2016

Buden Amarettoduft Dergleichen Kostet Öfters Noch Im Gewinnenden Ertrag Ruft Noch Im Kosten Oder Lieblich Auch Unter Süsslichem Marzipangeschmack Auch Rotweinbegleitend Köstlichkeitsgenießend Tiefendurchdringend … hervor. Reinhold Nisch 11.12.2016

Bad Königer Adventsgedanken (Lyrik)

Sonntag, den 4. Dezember 2016

Bist Auch Doch Königlich Öfters Noch Im Genießen Wenn man durch die Gassen der Kinderzeit geht. Wenn man den kniegelenk hohen Dezemberschnee dereinst in Erinnerung hat. Wenn man auch heute die vorweihnachtliche Stimmung endogen empfängt. Wenn man Schlösser, Kirche (n), Marktplatz, die Straßen und Winkel durchstreift. Wenn man mit Menschen spricht, lacht, viele kennt. Wenn […]

Bescheidensein im Advent (Lyrik)

Sonntag, den 27. November 2016

Aus Dem Vollen Etwa Nichts Tut es auch Reinhold Nisch

heiligabend im sauseschritt (Lyrik)

Donnerstag, den 24. November 2016

heiligabend im vierwochenvoranschritt und werbungsverstärkend duft von vielerlei schmackhaftem und süßem auf den gigantischmärkten in der urbanität und den überschaubarkeiten in der fläche doch die botschaft ist eine andere eben die nach der sehnsucht von … (Bitte individuell nach “von … ” gedanklich einsetzen.) Reinhold Nisch

Mittendrin Ende November (Lyrik)

Donnerstag, den 24. November 2016

In der Schleife des Vorab-Wackeligseins, altersbedingt bloß ja nicht auffallen, bist du Überspielend-Künstler doch beim Innehalten an Interessiertplakathinweisen zu, ja zu allerlei weihnachtlichen Ankündigungen noch im Voradventmodus, und der Odenwald eingeschlossen: zum Beispiel- Konzerte, Theater, Märkte, Buden, Lebkuchen und Glühweine in höchsten Geschmackspotenzen. Tees im Wintertraumhaftstimmung. Geschäftemachen inbegriffen. Warnung: Bitte nicht vergessen: Es gibt auch […]

Michelstädter Weihnachtsmarkt (Lyrik)

Dienstag, den 3. Februar 2015

Im Vorbeischlendern an den Weihnachtsbuden, den Glühwein-, Imbiss-, Souvenir-, Lebkuchenständen im Zentrum der erquickenden, so lieblichen Altstadt funkeln erneut, diesmal besonders ergiebig, die Augen beim Herzanblick des weltberühmten Rathauses: wie anmutend, wunderbar, so schön in der Fachwerkkonstruktion … mit dem gedachten Dank inklusive an die Erschaffenden von damals. Im Lichterglanz des links daneben befindlichen Tannenbaumes […]

Nikoläuse allenthalben (Lyrik)

Freitag, den 5. Dezember 2014

Heute Nacht, schon draußen etwas klirrend kalt, ziehen sie wieder aus, der Erzählung nach, um allen Altersklassen, sich am Frühmorgen oder etwas später im Stiefel, Sportschuh oder Strumpf, an der Ecke oder vor der Garderobe oder sonstwo in der Wohnung zu zeigen, alleine hierzulande zuvor die Produktion süßer Verführung durch 144 Mio der Kollegen, davon […]

Auftaktschneeflocken mit Xaver (Lyrik)

Sonntag, den 8. Dezember 2013

In der Halbdurchgeschnittenmitte  der Republik südwärts  wenigstürmisch vorbeigeschrammt: Europas Nord-Xaver. In den einsetzenden Frostnächten des Odenwaldes Spurenahnung von Kommendweiß. Ein Zeitweiligintermezzo der Wenigflocken vor Wochenendbeginn erahnt vielleicht den Liegendbleibschnee der noch  kommen mag, dies kurz vor Weihnachten.   Reinhold Nisch     6.12.2013  


Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.